berührungspunkt.

Die Praxis für Physiotherapie
und Massage in Linz Urfahr

Pulvermühlstraße 26 | 4040 Linz | Austria
+43 (0)680 2346465 | office@beruehrungs.at | Termine nach Vereinbarung.

Klassische Massagemethoden

Klassische Massage:

Diese bewährte Methode dient zur Entspannung und Regeneration von Körper und Seele. Haut, Gewebe und Muskulatur werden mit Hilfe unterschiedlicher Griffe gelockert und durchblutet. Verspannungen und damit verbundene Schmerzen können gelöst und das Gleichgewicht vom Muskeltonus wieder hergestellt werden.

Fußreflexzonenmassage:

Die Füße sind ein Spiegelbild unseres gesamten Körpers. Durch die Massage der einzelnen Zonen am Fuß wird die damit korrespondierende Körperregion (z.B. Wirbelsäule, Verdauungsapparat, Bronchien…) positiv beeinflusst, stimuliert oder beruhigt.

Manuelle Lymphdrainage:

Die Lymphbahnen haben im Körper die Aufgabe einer Abwasserkanalisation. Sie nehmen alte Zellen, Eiweiße, Fremdstoffe und Wasser auf und transportieren diese zu den Lymphknoten, wo die Lymphe gereinigt wird. Ist dieser Abtransport gestört (z.B. durch Operationen), kann es zu einem Rückstau kommen, einem Ödem.
Durch langsame, sanfte Pumpgriffe wird der Transport der Lymphflüssigkeit verbessert, die entstandene Gewebespannung reduziert und Heilprozesse beschleunigt.

Außerdem ist die Lympdrainage durch ihre sanfte gleichmäßige Bewegung sehr beruhigend und blutdrucksenkend.

Akupunktmassage:

Sie ist eine Energieausgleichs-Behandlung.

Nach traditionell chinesischer Auffassung ist unserem körperlichen und seelischen Geschehen unsere Körperenergie übergeordnet. Diese Energie durchläuft den Körper auf speziellen Bahnen, den Meridianen, die einen Kreislauf bilden. Diese Meridiane werden mit einem Massagestäbchen mit weichen Strichen je nach Energiefülle oder -leere behandelt, um den Energiefluss zu aktivieren, Blockaden zu lösen und wieder einen Ausgleich herzustellen.

Bindegewebsmassage:

Es handelt sich dabei nicht um eine Massage im herkömmlichen Sinn. Es ist eine manuelle Technik die ohne Öl und mit starkem tiefgehendem Zugreiz im Gewebe ausgeführt wird. Dabei werden einerseits Spannungen, Verklebungen  und Verhärtungen im Gewebe gelöst und andererseits das vegetative Nervensystem stark stimuliert.

Somit dient diese Behandlung nicht nur zur Therapie der Muskelverspannungen sondern über den Reflexbogen vor allem auch der Behandlung von anderen funktionellen Störungen wie z.B. aterielle Durchblutungsstörungen, Organerkrankungen oder rheumatische Erkrankungen.